Notfall & Hotlines

Unsere Kinderklinik steht Euch und Ihnen 24 Stunden, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr für Notfälle zur Verfügung.


Im lebensbedrohenden Notfall wenden Sie sich bitte an die Rettungsleitstelle 112.

Notfallambulanz

Wir haben für Sie über einen separaten Zugang eine Notfallambulanz eingerichtet. So können Sie jederzeit zu uns kommen, wenn Ihr Kinderarzt oder Hausarzt nicht ereichbar ist.
  • Der Eingang befindet sich neben dem Haupteingang der Kinderklinik und ist beschildert.
  • In dieser Notfallambulanz gibt es einen getrennten Wartebereich für kleine Säuglinge und infektfreie Patienten, sowie alle anderen Patienten.
  • Der Wartebereich wurde großzügiger gestaltet mit Abständen zum Infektionsschutz von 1 – 2 m.
  • Durch diese Maßnahmen brauchen Sie sich keine Sorgen machen, dass Sie oder ihr Kind einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind.
  • Jedes Kind soll nach Möglichkeit nur von 1 Person begleitet werden.

Telefonische Auskünfte

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir am Telefon keine Aussagen über den Gesundheitszustand Ihres erkrankten Kindes treffen können und dürfen. Zudem können wir Ihnen keinerlei Telefonberatung wie z.B. über Arzneimittel und ihrer Verabreichungsformen geben.

Rufnummern der Notfallambulanz Kinderklinik:

Patienten & Eltern: 0851 / 7205-4350
Rettungsdienste & Kinder-/Hausarztpraxen: 0851 / 7205-301


Auskünfte per E-Mail oder soziale Medien

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Aussagen über den Gesundheitszustand Ihres erkrankten Kindes aufgrund schriftlicher Beschreibungen und/oder Fotografien treffen können und dürfen.

In Notfällen muss das erkranke oder verletzte Kind persönlich vorgestellt werden.


Wichtige Hinweise, wenn Sie in unserer Notfallambulanz kommen

Bitte melden Sie sich seitlichen Eingang bei unserem Personal an. Unser Team kümmert sich um Ihr Kind.

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  • Krankenversichertenkarte Ihres Kindes
  • Überweisung von Ihrem Kinder-/ Hausarzt (falls vorhanden)
  • alle privat verfügbaren ärztlichen Unterlagen, wie Arztbrief, Medikamentenverordnung, Notfall- oder Allergiepässe
  • Impfpass

Wartezeiten

Hilfe dann, wenn sie am dringlichsten ist… oder auch wer kommt wann dran… ?

Wir sind bemüht, jeden Patienten rasch und umfassend zu versorgen. Jedoch lassen sich Wartezeiten nicht immer vermeiden – diese variieren je nach Diagnose und Allgemeinzustand Ihres Kindes. Bitte haben Sie Verständnis, dass nicht die Reihenfolge des Erscheinens, sondern die Schwere der jeweiligen Behandlung ausschlaggebend ist.


Ansteckende Krankheiten

Bei Hautausschlag und Verdacht auf eine ansteckende Krankheit bei Ihrem Kind, teilen Sie dies bitte umgehend am Empfang mit. Kinder mit ansteckenden Krankheiten müssen aus Gründen der Ansteckungsgefahr in einen separaten Warteraum gebracht werden.

Hilfe und Entlastung für Eltern von Schreibabys

Anfallsartige und unstillbare Schreiepisoden eines Babys ohne erkennbaren Grund können für Eltern eine enorme Herausforderung und Belastung darstellen.

Unter der 0851 / 7205-111 ist in Notfällen eine Entlastung jederzeit möglich. Das Telefon ist zu jeder Tages- und Nachtzeit besetzt. Unser Regulationsteam ist gern für Sie da.

Keine Internetverbindung