News

Neues aus der Kinderklinik.

„Dort helfen, wo Kindern geholfen wird“

ASID GmbH aus Neuschönau spendet 2460 Euro an drei Institutionen, darunter auch die Stiftung Kinderlächeln

Neuschönau/Passau. Seit nunmehr über zehn Jahren spendet die ASID GmbH, ein Unternehmen für Arbeitssicherheit und Brandschutz in Neuschönau im Landkreis Freyung-Grafenau, für die Kinderklinik Dritter Orden Passau, die Kinderkrebshilfe Rottal-Inn sowie die Kinderkrebshilfe Dingolfing-Landau-Landshut. „Wir machen das seit jeher im Stillen. In diesem Jahr ist es uns aber ein Anliegen, die Bedeutung der Kindergesundheit besonders hervorzuheben“, so Lisa Schönbrunner, Assistentin der Geschäftsführung von ASID GmbH. Der Grund für die stete und nachhaltige Spendenbereitschaft des Unternehmens ist eine Familiengeschichte: „Meine Cousine Stefanie ist vor über zehn Jahren an schwerer Leukämie erkrankt. Sie war erst 13 Jahre alt. Es sah damals sehr schlecht für sie aus, sie lag über Wochen im Koma“, erinnert sich Lisa Schönbrunner. Die Entfernung zur Uniklinik in Regensburg war für die Eltern zu groß, auch weil das Geld nicht da war, um jeden Tag zur Tochter zu fahren – „das war eine schwere Zeit. Es sind sogar Spendengelder gesammelt worden, damit mein Onkel und meine Tante zu ihrer Tochter fahren konnten.“

Stefanie geht es mittlerweile zum Glück wieder gut – eines ist jedoch der ganzen Familie geblieben: Die große Wertschätzung und Dankbarkeit für Gesundheit. Heinz Schönbrunner, Geschäftsführer der ASID GmbH, hatte sich bereits damals entschieden, Einrichtungen, die für die Kindergesundheit in der Region stehen, nachhaltig mit Spenden zu unterstützen. „So eine Erkrankung in der eigenen Familie ist wie ein Wachrütteln, das uns zeigt, was eigentlich im Leben wichtig ist“, begründet er seine jährlichen Spenden. Und so gehen auch heuer wieder insgesamt 2460 Euro an die drei Einrichtungen, ein Drittel – 820 Euro – erhält die Stiftung Kinderlächeln zu Gunsten der Kinderklinik Dritter Orden Passau. „Unser Betrieb prüft jedes Jahr hunderte Spielplätze in unseren Kommunen, ein Teil des Erlöses fließt in die Spendensumme. Ebenso ein Teilbetrag von Kosten, die bei Schulungen im Bereich Arbeitsschutz und Brandschutz eingenommen werden“, erklärt Lisa Schönbrunner.

Die ASID GmbH in Neuschönau ist ein kleiner klassischer Familienbetrieb mit 13 Mitarbeitern. „Uns ist es wichtig, regional dort zu helfen, wo unseren Kindern geholfen wird“, so Heinz Schönbrunner abschließend.

2021 12 23 Dort helfen wo Kindern geholfen wird

Foto (Fotostudio Eder): Lisa Schönbrunner und ihr Vater Heinz Schönbrunner, Geschäftsführer von ASID GmbH in Neuschönau.

 

 

Keine Internetverbindung