News

Neues aus der Kinderklinik.

„Der große Scheck vom Arbeitgeber“

Brunata-Metrona in München packt 3.750 Euro auf Radl-Aktion von Roland Lindner drauf

Passau/München. Die Brunata-Metrona GmbH in München hat Wort gehalten und die Spendenaktion ihres Mitarbeiters Roland Lindner tatkräftig unterstützt. Lindner war bereits Anfang Juni zu seiner Radl-Tour mit dem E-Bike aufgebrochen und hatte weit über 500 Kilometer zurückgelegt. Sein persönliches Vorhaben hat der Niederbayer auch genutzt, um Spenden für die Stiftung Kinderlächeln zu generieren. Mit Unterstützung von Freunden und Geschäftspartnern sind so 3.750 Euro zusammengekommen. „Mein Arbeitgeber hat diese Summe einfach mal verdoppelt“, kann der ambitionierte Hobbyradler bei der Spendenübergabe in der Kinderklinik Dritter Orden Passau stolz berichten. In Vertretung für seinen Arbeitgeber, einen Dienstleister für die verbrauchsabhängige Heiz- und Wasserkostenabrechnung, durfte Lindner nun den großen Spendenscheck in Passau überreichen. „Ich bin dankbar für diesen Rückhalt meines Arbeitgebers und freue mich natürlich unbandig, dass meine Tour solch einen Mehrwert für die Familien hier in der Region mit sich bringt“, so Lindner abschließend.

So sind im Zuge der Radlaktion von Roland Lindner insgesamt 7.500 Euro an Spendengeldern an die Stiftung Kinderlächeln geflossen, die direkt kranken Kindern und ihren Familien in der Region zu Gute kommen.

2021 08 10 Der große Scheck vom Arbeitgeber

Foto (Stefanie Starke): (v.r.) Schon auch ein bisschen stolz übergibt Roland Lindner stellevertretend für seinen Arbeitgeber, die Brunata-Metrona GmbH in München, den Spendenscheck in Höhe von 3.750 Euro an Dr. Maria Diekmann, Stiftungsratsvorsitzende der Stiftung Kinderlächeln.

 

Keine Internetverbindung